Handlungsfähigkeit

Im Gegensatz zur Volljährigkeit und Geschäftsfägigkeit i.S. des BGB ist man im Bereich des Sozialrechts bereits mit Vollendung des 15. Lebensjahres handlungsfähig. Der Sozialleistungsträger (BG) soll den gesetzlichen Vertreter aber über eine Antragstellung des Minderjährigen oder an ihn  erbrachte Sozialleistungen informieren (§ 36 SGB I).

Servicehotline

Sie haben ein Anliegen? Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der kostenfreien Servicehotline helfen Ihnen gerne!

0800 3799100

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr,

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

(Feiertage ausgenommen)