Gefahrstoffe

Ein Stoff, eine Zubereitung oder ein Erzeugnis ist ein Gefahrstoff, wenn bestimmte gefährliche Eigenschaften vorliegen (§ 19 Abs. 2 und § 3a Chemikaliengesetz). Danach sind Gefahrstoffe unter anderem Stoffe und Zubereitungen mit gefährlichen Eigenschaften wie: sehr giftig, giftig, gesundheitsschädlich, ätzend, reizend, explosionsgefährlich, brandfördernd, hochentzündlich, leicht entzündlich, entzündlich, sensibilisierend, krebserzeugend, fortpflanzungsgefährdend, erbgutverändernd, umweltgefährlich.

Als gefährlich gelten auch Stoffe, Zubereitungen und Erzeugnisse, die explosionsfähig sind, auf sonstige Weise chronisch schädigen oder aus denen bei der Herstellung oder Verwendung gefährliche Stoffe entstehen oder freigesetzt werden.

Seit dem 1.1.2005 ist eine geänderte Gefahrstoffverordnung in Kraft: zur Gefahrstoffverordnung (GefStoffV).