Gefahrstoffe beim Bauen, Renovieren und Reinigen

Bauen ohne Chemie ist heute nicht mehr möglich. Somit sind die Beschäftigten unterschiedlichsten Gefahrstoffen ausgesetzt. Dazu zählen Produkte wie Farben und Lacke, Kleb- und Dichtstoffe, Expoxidharze, Abbeizer sowie Reinigungsmittel. Aber auch Gefahrstoffe, die bei Tätigkeiten entstehen oder freigesetzt werden, wie beispielsweise Staub, Asbest, Motorabgase, Bitumendämpfe, Schweißrauche, sind zu beachten.

Die Gesundheitsgefahren sind vielfältig: Reiz- und Ätzwirkungen, Allergien, Krebserkrankungen etc.
Neben Gefährdungen der Gesundheit sind auch Brand- und Explosionsgefährdungen sowie Umweltgefahren zu berücksichtigen.

Auf den folgenden Unterseiten finden Sie Informationen zu verschiedenen Gefahrstoffen:

Gefahrstoffe in der Gebäudereinigung

Abgase von Otto- und Dieselmotoren

Umgang mit Epoxidharzen

Isocyanate

Säureschutzbau

Oxime in Dichtstoffen, Bautenlacken und Parkettsiegeln

Chromatarme Produkte

Abbeizer und Graffiti-Entferner

Staub 

Gesprächskreis BITUMEN

Nanoteilchen