Medien

Titelbild Broschüre Ergonomie am Bau - Damit es leichter geht
  • Bildquelle: BG BAU

Ergonomie am Bau – Damit es leichter geht (Abruf-Nr. 625)

Wir wollen Ihnen mit dieser Broschüre Anregungen geben, wie Sie in Ihrem Unternehmen die körperlichen Belastungen bei der Arbeit verringern und dabei effizienter arbeiten können, damit Ihre Mitarbeiter länger gesund, leistungsfähig und erwerbsfähig bleiben. PDF-Datei herunterladen

Titelbild Broschüre 625_1 Ergonomie am Bau - Das kann jeder tun
  • Bildquelle: BG BAU

Ergonomie am Bau – Das kann jeder tun! Tipps für die Praxis (Abruf-Nr. 625.1)

In sehr kompakter Form erhalten Sie Tipps, wie die Arbeit leichter gestaltet werden kann und wie Sie Ihren Körper fit halten. PDF-Datei herunterladen

DGUV Information 208-053: Mensch und Arbeitsplatz - Physische Belastungen
  • Bildquelle: DGUV

Mensch und Arbeitsplatz - Physische Belastungen

PDF-Datei herunterladen

Titebild Broschüre Auf die Haltung kommt es an - Rückenschmerzen vermeiden
  • Bildquelle: BG BAU

Auf die Haltung kommt es an (Abruf-Nr. 715)

Die Information erläutert, warum wir Rückenschmerzen bekommen und gibt 10 Tipps, die Ihre Wirbelsäule gesund erhalten. PDF-Datei herunterladen
 

Bildschirmarbeitsplatz - Beschwerdefrei am Computer
  • Bildquelle: BG BAU

Bildschirmarbeitsplatz – Beschwerdefrei am Computer (Abruf-Nr. 769)

Die Information erläutert, wie ein Bildschirmarbeitsplatz gestaltet werden muss und zeigt Pausenausgleichsübungen. PDF-Datei herunterladen

DGUV Information 208-033
  • Bildquelle: DGUV

Muskel-Skelett-Belastungen – erkennen und beurteilen

Diese DGUV Information zeigt, wie Belastungen des Rückens und der Gelenke erkannt, eingeschätzt und falls erforderlich, Maßnahmen eingeleitet werden können. Vor dem Hintergrund längerer Lebensarbeitszeiten gibt die Broschüre Anregungen und Hilfen, um die Gesundheit und Erwerbsfähigkeit der Beschäftigten und damit auch die Leistungsfähigkeit des Unternehmens langfristig zu erhalten. PDF-Datei herunterladen

Titelbild zur DGUV Information 206-006: Arbeiten: entspannt, gemeinsam, besser
  • Bildquelle: DGUV

Arbeiten: entspannt, gemeinsam, besser

Warum kann Stress krank machen? Wie können das Miteinander zwischen Vorgesetzen und Mitarbeitern verbessert werden und wie Konflikte konstruktiv genutzt werden? Dies und wie wichtig die Organisation der Arbeitsaufgaben ist, erfahren Sie in dieser Broschüre. PDF-Datei herunterladen

Titelbild DGUV Information 206-007 So geht's mit Ideen-Treffen – Tipps für Wirtschaft, Verwaltung und Dienstleistung
  • Bildquelle: BG BAU

So geht´s mit Ideen-Treffen

Die dargestellte Methode hilft, Stärken eines Betriebes oder einer Arbeitsgruppe zu stärken und Schwächen zu schwächen. Themen wie Arbeitsabläufe, Produktqualität, Stress und Arbeitsschutz können im Rahmen eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (KVP) Schritt für Schritt optimiert werden. Kernstück der Methode sind regelmäßige, nach einem festgelegten Muster ablaufende Besprechungen, so genannte "Ideen-Treffen". PDF-Datei herunterladen

Titelbild zur baua Broschüre: Heben und Tragen ohne Schaden
  • Bildquelle: baua

Heben und Tragen ohne Schaden

Das Heben und Tragen von Lasten zählt zu den Belastungsarten, auf die der menschliche Körper nur ungenügend eingerichtet ist. So tragen Hebe- und Tragearbeiten zu vorzeitigen Abnutzungserscheinungen des Stütz- und Bewegungsapparates des Menschen, die sich in Form von Rückenbeschwerden äußern können, bei. Aus diesem Grund hat die Europäische Gemeinschaft eine Richtlinie zur manuellen Handhabung von Lasten erlassen, deren Inhalt Eingang in eine deutsche Rechtsverordnung, die Lastenhandhabungsverordnung gefunden hat.

Diese Broschüre der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin soll Ihnen darauf aufbauend einige Hinweise geben, die anfallenden Hebe- und Tragearbeiten, wenn sie schon unumgänglich notwendig sind, wenigstens bewusster durchzuführen, um Schädigungen vorzubeugen oder sie in Grenzen zu halten. Link zur Broschüre