GDA Gefahrstoff-Check

für Tätigkeiten mit krebserzeugenden Gefahrstoffen

Führen Sie Tätigkeiten mit krebserzeugenden Gefahrstoffen aus? Wie erkennen Sie diese Gefährdungen? Besteht Handlungsbedarf? Nutzen Sie den GDA Gefahrstoff-Check für Ihre Gefährdungsbeurteilung.

Der GDA Gefahrstoff-Check wurde als ein wichtiges Element des Arbeitsprogrammes „Sicherer Umgang mit krebserzeugenden Gefahrstoffen“ der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie (GDA) von Bund, Ländern und Unfallversicherungsträgern entwickelt, um insbesondere kleine und mittlere Unternehmen bei der Gefährdungsbeurteilung bei Tätigkeiten mit krebserzeugenden Gefahrstoffen zu unterstützen.

Der GDA Gefahrstoff-Check steht Ihnen als online-Tool oder als Broschüre zur Verfügung.

 Er gliedert sich in neun Bausteine, die als Checkliste in Form eines Fragenkatalogs aufgebaut sind. Die Bausteine beinhalten u. a. Fragen zur Informationsermittlung, zur Exposition und deren Höhe, zu Schutzmaßnahmen, zur Betriebsanweisung und Unterweisung.  Zu jeder Frage werden Hilfestellungen in Form von Erklärungen, weiterführenden Informationen, branchenspezifischen Praxishilfen und rechtlichen Grundlagen zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des GDA Gefahrstoff Check.
 

Praxishilfe durch die BG BAU

Die BG BAU unterstützt die Unternehmen bei der Gefährdungsbeurteilung von Gefahrstoffen mit WINGIS, dem Gefahrstoff-Informationssystem der BG BAU. Hier erhalten Sie umfassende Informationen auch für Tätigkeiten mit krebserzeugenden Gefahrstoffen. Zum Beispiel:

 

Es werden Ihnen außerdem Betriebsanweisungen in 17 Sprachen angeboten, die Sie noch um betriebsspezifische Angaben ergänzen müssen.

WINGIS steht Ihnen sowohl online wie auch mobil für Smartphones zur Verfügung.

Weitere Informationen zu WINGIS finden Sie hier.