Unbedenklichkeitsbescheinigung

Mit der Unbedenklichkeitsbescheinigung (UB) können Sie nachweisen, dass Ihr Unternehmen der BG BAU angehört und bis zum Tag der Ausstellung der Bescheinigung die Beiträge zur gesetzlichen Unfallversicherung gezahlt sind.

Die UB enthält Angaben über:

  • die veranlagten Unternehmensteile,
  • die Höhe der Arbeitsentgelte und
  • die vollständige Zahlung der Beiträge und Vorschüsse.

UB für das eigene Unternehmen anfordern

Benötigen Sie für Ihr eigenes Unternehmer eine qualifizierte Unbedenklichkeitsbescheinigung, können Sie diese ganz einfach telefonisch, schriftlich oder mündlich anfordern.
Ihren Ansprechpartner finden Sie mit Hilfe unserer Ansprechpartnersuche: www.ansprechpartnerderbgbau.de

Besitzen Sie einen Zugang für das Extranet der BG BAU, haben Sie auch die Möglichkeit, eine qualifizierte Unbedenklichkeitsbescheinigung elektronisch über das Extranet der BG BAU anzufordern.

UB eines Auftragnehmers als Auftraggeber
anfordern

Wollen Sie als Auftraggeber (Hauptunternehmer) ein anderes Unternehmen (Auftragnehmer) mit der Erbringung von Baudienstleistungen beauftragen, empfiehlt es sich, dieses nach einer qualifizierten Unbedenklichkeitsbescheinigung der BG BAU zu fragen. So können Sie sicherstellen, dass es sich bei dem potenziellen Auftragnehmer um ein zuverlässiges und vertrauenswürdiges Nachunternehmen handelt. Gleichzeitig vermeiden Sie, für Sozialversicherungsbeiträge des Auftragnehmers in Haftung genommen zu werden, sollte dieser seinen Zahlungspflichten nicht nachkommen. Für die Haftungsbefreiung (sogenannte Exkulpation) werden nur qualifizierte Unbedenklichkeitsbescheinigungen akzeptiert. Eine Checkliste sowie nähere Informationen finden Sie hier:

Checkliste Hauptunternehmerhaftung

Sofern Ihr Auftragnehmer für Sie eine Vollmacht einreicht, können Sie die Unbedenklichkeitsbescheinigung direkt bei der BG BAU schriftlich oder telefonisch anfordern. Als Auftraggeber haben Sie auch die Möglichkeit, eine qualifizierte Unbedenklichkeitsbescheinigung elektronisch über das Extranet der BG BAU zu erhalten.

Zugangsberechtigung für das Extranet für einen Auftraggeber erteilen

Wollen Sie als Auftraggeber (Hauptunternehmer) eine Unbedenklichkeitsbescheinigung des Auftragnehmers (Nachunternehmer) anfordern, benötigen Sie zuvor eine entsprechende Berechtigung. Die dafür erforderliche Vollmacht kann hier heruntergeladen werden: Vollmacht zur Einholung von Unbedenklichkeitsbescheinigungen.

Wurde die Berechtigung für Sie vom Auftragnehmer erteilt, erhalten Sie als Auftraggeber binnen weniger Tage Ihren Benutzernamen und das Passwort.

Sollten Sie Fragen rund um das Thema Unbedenklichkeitsbescheinigung haben, können Sie sich jederzeit telefonisch informieren. Nutzen Sie hierfür einfach unsere Ansprechpartnersuche, um Ihren Ansprechpartner zu finden: www.ansprechpartnerderbgbau.de

Gerne helfen wir Ihnen auch, die Echtheit einer Unbedenklichkeitsbescheinigung zu prüfen.