Schützen Sie Ihre Beschäftigten nach dem TOP-Prinzip

Videotitel: Die drei Arten der UV-Schutzmaßnahmen

Videoquelle: BG BAU

Die Unternehmerinnen und Unternehmen können mit verschiedenen Maßnahmen ihre Beschäftigten vor der Gefahr der UV-Strahlung schützen. Die Rangfolge der Schutzmaßnahmen folgt dem klassischen Präventionsprinzip.

Technisch - Organisatorisch - Persönlich (TOP) 

Grafik für Schutzmaßnahmen vor Hautkrebs
  • Bildtitel: Schutzmaßnahmen vor Hautkrebs von April bis September
  • Bildquelle: TVN CORPORATE MEDIA - BG BAU
  • Organisatorische Maßnahmen: Vermeiden Sie Tätigkeiten im Freien, wenn die Sonne intensiv scheint. Dies ist insbesondere in den Monaten April bis September in der Zeit von circa 11 bis 16 Uhr der Fall. Verlegen Sie Arbeitszeiten in den frühen Morgen, lassen Sie Pausen im Schatten verbringen und – wenn machbar – fertigen Sie einzelne Elemente im Schatten vor.

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) erläutert das TOP-Prinzip noch einmal in einem Erklärfilm

Die Illustration zeigt die Schutzwirkung von Textil-Schutz und UV-Schutzmitteln.
  • Bildtitel: Schutzwirkung von Textil-Schutz und UV-Schutzmitteln
  • Bildquelle: BG BAU