UV-Schutz: Aktionstage für Auszubildende in der Bauwirtschaft

Sonnenschein und Arbeiten im Freien – klingt gut, hat aber auch Schattenseiten. Vielen Beschäftigten ist nicht bewusst, wie gefährlich die ungeschützte Arbeit in der Sonne ist: Kein Sonnenbrand ist harmlos – deshalb ist es wichtig, so früh wie möglich mit dem UV-Schutz zu beginnen.

  • Bildtitel: UV-Aktionstage_Original.JPG
  • Bildquelle: Thomas Lucks - BG BAU

Unter dem Motto „Rette deine Haut“ informieren die Experten der BG BAU deshalb Auszubildende der Bauwirtschaft und baunaher Dienstleistungen zum Thema UV-Schutz. Das Ziel: Mögliche Gefahren aufzeigen und Tipps zum sicheren Arbeiten mitgeben. Neben den technischen und organisatorischen Schutzmaßnahmen für die ein Arbeitgeber sorgen kann, sind dies auch persönliche Maßnahmen wie Sonnenschutz durch Cremes oder Kleidung.

Bei den jährlich stattfindenden UV-Aktionstagen wird auf Interaktion gesetzt: Praxisnahe Aktionen wie das Testen der SunFace-App, Pigmentmessungen zur Einschätzung der Empfindlichkeit der eigenen Haut, ein Quiz und viele andere Aktivitäten bieten den Berufsanfängern die Möglichkeit, sich dem Thema UV-Schutz bei der Arbeit zu nähern.

Darüber hinaus liefern die Experten der BG BAU wichtige Hintergrundinformationen und klären über den weißen Hautkrebs (Plattenepithelkarzinom bzw. der Vorstufe dazu, die multiplen aktinischen Keratosen) und die Belastung von UV-Strahlen für die Augen auf.