Toxizität bei wiederholter Aufnahme

Erläuterungen:

Dazu gehören folgende toxikologische Parameter:

Toxizität nach 28tägiger Gabe (oral, dermal, Inhalativ)
Subchronische Toxizität (oral, dermal, Inhalativ)
Chronische Toxizität (oral, dermal, Inhalativ)

Einen allgemeinen Überblick über die verschiedenen Toxizitätsformen finden Sie hier.

Zu den Parametern sind die Daten anzugeben, die Wirkungen sollen beschrieben werden. Zur Angabe der Messergebnisse gehören der Messparameter mit Aufnahmeweg und Untersuchungsspezies, der Messwert mit Einheit und die Messmethode. Liegen keine Daten vor, so soll eine differenzierte Aussage wie „Keine Daten vorhanden“ oder „negatives Prüfergebnis“ angegeben werden.

Gemische werden in der Regel nach der konventionellen Methode eingestuft. Es sollten aber nicht alle toxikologischen Daten der einzelnen Inhaltsstoffe angegeben werden, sondern nur die relevanten Daten.

Änderungen: CLP-Verordnung gegenüber Stoff- bzw. Zubereitungs-Richtlinie:

Einführung der Gefahrenklasse "Spezifische Zielorgan-Toxizität (STOT), wiederholte Exposition". 
Diesen Begriff gibt es in der Stoff- und Zubereitungsrichtlinie nicht.