Control-Banding-Ansatz

Definition:

Control-Banding-Verfahren werden bei der Verwendung von gefährlichen Chemikalien am Arbeitsplatz eingesetzt, um die Exposition abzuschätzen und Arbeitsschutzmaßnahmen abzuleiten. Es handelt sich um einen Modellansatz.

Zu den Control-Banding-Verfahren zählen die COSHH-Essentials und das EMKG-Modell der BAuA.

Das EMKG-Modell unterstützt den Unternehmer bei der Gefährdungsbeurteilung. Die Gefährlichkeit eines Gefahrstoffes wird über die R-Sätze und –falls vorhanden- über den Arbeitsplatzgrenzwert abgeschätzt. Das Freisetzungsvermögen wird durch die Menge, physikalische Eigenschaften und weitere Anwendungsparameter beurteilt. Die Verknüpfung beider abgeschätzten Eigenschaften führt zu Arbeitsschutzmaßnahmen, die in Schutzleitfäden präzisiert werden.

Servicehotline

Sie haben ein Anliegen? Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der kostenfreien Servicehotline helfen Ihnen gerne!

0800 3799100

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr,

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

(Feiertage ausgenommen)