Rucksacksystem für Stangensysteme zur Fenster- und Fassadenreinigung

 
Rucksacksystem für Stangensysteme
  • Bildtitel: Rucksacksystem für Stangensysteme
  • Bildquelle: H.ZWEI.S Werbeagentur GmbH
1 / 1
Rucksacksystem für Stangensysteme

Produktbeschreibung:

Rucksacksysteme erleichtern die Arbeit mit wasserführenden Teleskopstangen bei der Glas- und Fassadenreinigung. Die Stange wird in einen Ausleger mit Balancer eingehängt, so dass das Gewicht der Stange inkl. Bürstenkopf nicht mehr durch die Arbeitenden allein gehalten werden muss.

Informationsblatt ergonomisches und körpergerechtes Arbeiten: Rucksacksystem

Unterstützung des Einsatzes von wasserführenden Teleskopstangen zur Glas- und Fassadenreinigung.

Ein Rucksacksystem kann die Belastungen des Hand-Arm-Schulterbereiches reduzieren. Es liegt fest am Körper an. Die wasserführende Stange wird an den Balancer des Auslegers gehängt, so dass ein großer Teil des Gewichtes über den Hüftgurt abgeleitet wird.

Trotz Einsatz des Rucksacksystems sollten die Arbeitshöhen mit dem Stangensystem auf 13m und 4h am Tag begrenzt werden.  Werden Stangen bis 8m eingesetzt, kann an diesem Arbeitstag länger gearbeitet werden.

Darüber hinaus wird die Nutzung einer Prismenbrille empfohlen. Sie sorgt für eine entspannte Kopfhaltung, da keine Nacken-Überstreckung zur Kontrolle des Reinigungsergebnisses nötig ist. Es ist eine Prismenbrille auszuwählen (vom Hersteller des Rucksacksystems oder z.B. aus dem Klettersport), die das Beobachten des Umfelds zulässt.

  • Gefährdung: Erkrankungen der Arme und Schultern sowie der Halswirbelsäule. Mit 27,6 AU-Tagen je beschäftigter Person im Jahr stehen die Reinigungsberufe an erster Stelle, wobei wiederum die Diagnose Muskel-Skelett-System mit 8,9 AU-Tagen die Liste anführt (BKK Gesundheitsreport 2019).
  • Auswirkung: Durch den Einsatz des Rucksacksystems und die Verwendung einer Prismenbrille können die Belastungen des Hand-Arm-Schulterbereiches und des Nackens reduziert werden.

Arbeitsschutzprämie

beitragsabhängige Förderung:
pro Maßnahme 50 % der Anschaffungskosten, maximal 350 Euro

beitragsunabhängige Förderung:
pro Maßnahme 50 % der Anschaffungskosten, bis zur maximalen Fördersumme

Antragsteller werden zur Teilnahme an einer kurzen Umfrage zu praktischen Erfahrungen mit dem Rucksacksystem eingeladen.

Bitte beachten Sie unsere Anforderungen und Hinweise.

Fördermittel sind verfügbar

Jetzt beantragen

Downloads: