Elektro-Fugenschneider

 
  • Bildquelle: H.ZWEI.S Werbeagentur GmbH
1 / 1

Produktbeschreibung:

Fugenschneider dienen zum Trocken- oder Nassschneiden von Fugen in Materialien wie Beton, Estrich oder Asphalt. Es gibt elektrisch-, benzin- und dieselbetriebene Fugenschneider.

In geschlossenen Arbeitsbereichen (wie z.B. Hallen) sind Elektro-Fugenschneider einzusetzen.

Gefährdung: Kohlenmonoxid-Vergiftungen des Bedienpersonals und Personen im Arbeitsumfeld beim Einsatz von Benzin-Fugenschneidern in geschlossenen Arbeitsbereichen, bzw. mögliche Krebserkrankungen durch Dieselruß bei Diesel-Fugenschneidern.

Auswirkung: Vermeidung der o.g. Gefährdungen.

Zur Staubreduktion werden nur die Fugenschneider für Nassschnitt und die Fugenschneider für Trockenschnitt mit Absaugung gefördert.

 

Pro Maßnahme 25 % der Anschaffungskosten, 
max. 500 Euro für kleine Baureihe
max. 1.000 Euro für mittlere Baureihe

Fördermittel sind verfügbar

Jetzt Arbeitsschutzprämie beantragen!

Downloads: