Arbeitsschutzzentrum Haan

Der Baubereich ist immer noch der Spitzenreiter im Vergleich der Arbeitsunfallzahlen von allen Gewerbezweigen. Dächer, Gerüste und Kreissäge sind unverändert besonders gefährliche Arbeitsplätze. Überdurchschnittlich häufig sind auch Arbeitsunfälle auf Leitern, mit elektrischen Bauteilen, mit Glasteilen, durch Splitter beim Bohren und Stemmen sowie durch Stolpern, Rutschen und Stürzen.

Wirksame Schutzmaßnahmen dagegen kann das BG BAU-Arbeitsschutzzentrum Haan für Arbeitnehmer, Unternehmer und Führungskräfte der Bauwirtschaft am Originalarbeitsplatz veranschaulichen. Zum Schulungsbereich gibt es eine Praxishalle mit angrenzendem Außenbereich, um bei den Teilnehmern durch Demonstration am Arbeitsplatz auf dem Gerüst, auf dem Dach oder an der Säge eine höhere Akzeptanz für notwendige Schutzmaßnahmen zu erreichen.

  • Bildtitel: Arbeitsschutzzentrum Haan

Auch auf dem Haaner Grundstück befindet sich das Zentrum für Sicherheitstechnik (ZS). Das ZS ist eine der Europäischen Kommission gemeldete Prüf- und Zertifizierungsstelle für Persönliche Schutzausrüstungen, die auch im Baubereich zahlreich verwendet werden. Hier befasst man sich unter anderem mit Prüf- und Forschungsaktivitäten im Arbeitsschutz.

  • Bildtitel: Zentraler Standort in Haan

Am zentralen Standort in Haan bei Düsseldorf besteht damit ein modernes Allround-Arbeitsschutzzentrum: Schulung, Praxiseinsatz und Prüfung - alles 'unter einem Dach'. Damit sichert die BG BAU ihren Mitgliedsunternehmern einen Kompetenzvorsprung, der ihnen neue EU-weite Marktchancen ermöglichen kann. Für Aktivitäten von Unternehmen Verbänden, Gewerkschaften, Behörden, Universitäten und Schulen sind wir jederzeit aufgeschlossen.