Reinigungsgewerbe: Branchentreff auf Fachmesse CMS in Berlin 

Auf dem Messegelände unter dem Berliner Funkturm findet vom 19. bis 22. September die diesjährige internationale Reinigungsfachmesse „Cleaning. Management. Services.“ – kurz CMS – statt. Erwartet werden, wie zuletzt im Jahr 2019, rund 20.000 Besucherinnen und Besucher, welche sich über neue Entwicklungen bei Produkten, Systemen und Verfahren der gewerblichen Reinigungstechnik informieren möchten. 

Ein Mann mit Schutzkleidung reinigt mit Wasserstrahl eine Förderbandanlage.

Bildquelle: H.ZWEI.S Werbeagentur GmbH / (c) BG BAU

Insgesamt präsentieren sich auf der CMS mehr als 400 Austellerinnen und Aussteller aus 80 Ländern. Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) wird mit einem 70 m² großen Messestand vor Ort sein und verschiedene Exponate zu den Themen Absturz, Gefahrstoffe und Hautschutz vorstellen. Sie finden den Stand der BG BAU in Halle 6.2 am Stand 106.

Zudem beteiligt sich die BG BAU mit drei Vorträgen am Rahmenprogramm „CMS Practice Forum“. Dabei geht es um Aerosol-Expositionen beim Versprühen und Verschäumen von Reinigungsmitteln unter standardisierten Bedingungen, um die neue DGUV-Regel „Umgang mit Reinigungs- und Pflegemitteln“ sowie um den Einsatz von Exoskeletten.

Etwa ein Drittel der mehr als drei Millionen Versicherten der BG BAU arbeiten im Reinigungsgewerbe und sind in der Raum-, Gebäude-, Fenster- oder Industriereinigung tätig.

Weitere Informationen
www.bgbau.de/termin/cms-2023
Sicher und gesund arbeiten im Reinigungsgewerbe