Allgemeine Informationen zur UV-Strahlung

Während die Sonne auf der einen Seite für Licht, Wärme und Wohlbefinden sorgt, kann sie auf der anderen Seite ernsthafte Gesundheitsschäden verursachen. Setzt man sich – wie häufig bei der Arbeit auf dem Bau - zu stark  der  Sonne aus, ist insbesondere die ultraviolette Strahlung (UV-Strahlung) gefährlich.

UV-Strahlen können durch die Hornhaut tief in lebende Hautschichten eindringen und dort Zellveränderungen auslösen, die später zu Hautkrebs werden.

Immer wenn es draußen hell ist, ist auch UV-Strahlung da. Besonders stark ist sie jedoch in den Monaten April bis September und in der Zeit von 10-15 Uhr.

Wichtig ist: Hautkrebs kann auch ohne Sonnenbrand entstehen!