12.6 Andere schädliche Wirkungen

Soweit vorliegend, sind Angaben über andere für die Umwelt schädliche Wirkungen aufzunehmen, etwa über den Verbleib und das Verhalten in der Umwelt (Exposition), das Potenzial zur fotochemischen Ozonbildung, das Potenzial zum Ozonabbau, das Potenzial zur Störung der endokrinen Systeme und/oder das Potenzial zur Erwärmung der Erdatmosphäre.

Auszug aus der Verordnung (EU) 2015/830

Erläuterungen:

Es werden die Stoffe aufgeführt, die schädigende Auswirkungen auf die Ozonschicht haben und/oder zur Erwärmung der Erdatmosphäre beitragen. Dazu gehören z.B. die halogenierten Kohlenwasserstoffe.

Ausgedrückt wird der Beitrag der Stoffe auf die Atmosphäre durch das Ozonabbaupotenzial (ODP), das photochemische Bildungspotenzial (POCP) und das Treibhauseffektpotenzial (GWP).

Endokrine Systeme sind die Organe und das Gewebe im menschlichen Körper, die Hormone produzieren. Chemische Substanzen mit hormoneller Wirkung können dieses System stören, wie in Tierversuchen gezeigt wurde.

Der AOX-Wert zeigt an, ob eine Verbindung organisch gebundene Halogene (Chlor, Brom, Jod, außer Fluor) als Summenparameter enthält.