Vorteile von Corona-Schutzimpfungen für Beschäftigte

Eine Impfung gegen das Coronavirus hat für Beschäftigte verschiedene Vorteile, die sowohl den Berufsalltag wie auch das Privatleben betreffen.

Eine vollständige Impfung gegen das Coronavirus …

Sind Beschäftigte geimpft, müssen sie häufig keine Corona-Tests mehr machen – sei es zu Arbeitsbeginn, beim Zutritt auf Baustellen oder in der Freizeit beim Besuch von Restaurants oder Kinos.

Eine Impfung gegen das Coronavirus verringert das Risiko, sich auf der Arbeit, auf Dienstreisen oder im Privaten mit dem Coronavirus zu infizieren. Beruflich profitieren Beschäftigte besonders stark von einer Impfung, die viel Kontakt zu anderen Menschen haben und damit einem hohen Ansteckungsrisiko ausgesetzt sind.

Durch eine Corona-Impfung sinkt die Wahrscheinlichkeit, an COVID-19 zu erkranken und damit neben den bekannten Symptomen auch langfristige Gesundheitsschäden zu erleiden. Sollte es dennoch zu einer Infektion kommen, ist der Krankheitsverlauf in der Regel milder, d.h. die gesundheitlichen Folgen der Infektion sind weniger schwerwiegend als ohne Impfung.

Durch eine vollständige Corona-Impfung sinkt die Gefahr, sich selbst und in der Folge auch Kolleginnen und Kollegen, Familie und Personen im Freundeskreis anzustecken.

Insgesamt wird der Alltag durch eine vollständige Corona-Impfung wieder einfacher und sicherer. Dennoch sollten Beschäftigte die allgemeine Pandemielage nicht aus dem Blick verlieren und die geltenden Regeln zum Infektionsschutz beachten. Maßnahmen wie Maske tragen, Abstand halten und regelmäßiges Lüften verringern die Anzahl von Coronainfektionen und anderer Erkrankungen bei ungeimpften wie auch bei geimpften Personen.

Siehe auch: Vorteile von Corona-Schutzimpfungen für Unternehmen

Videotitel: Corona Wissen kompakt: Corona-Schutzimpfung

Videoquelle: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)