LVBG-Landesverbände der gewerblichen Berufsgenossenschaften

Die Landesverbände sind Untergliederungen der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV).

Sie haben zahlreiche Aufgaben der gewerblichen Berufsgenossenschaften, die sinnvollerweise zentral erledigt werden, übernommen.

So wirken die Landesverbännde insbesondere mit bei

  • Vereinbarungen über Gebühren, Krankenhausentgelte und Preise von Hilfsmitteln, soweit diese nicht bundeseinheitlich festgelegt werden
  • Zulassung von Fachärzten zum D-Arzt- und H-Arztverfahren
  • Fortbildung der D- und H-Ärzte
  • Zulassung von Krankenhäusern zum Verletzungsartenverfahren
  • Vorbereitung und Durchführung von Aus- und Fortbildungslehrgängen der Mitarbeiter der Berufsgenossenschaften, so u.a. im Rahmen von unfallmedizinischen Tagungen
  • Organisation des Besuchsdienstes in den Krankenhäusern

Zur Seite der Landesverbände