Klage

Lehnt die Berufsgenossenschaft zum Beispiel das Vorliegen eines Versicherungsfalles oder die Zahlung einer Rente ab, so kann der Verletzte oder Erkrankte den Sozialrechtsweg beschreiten. Bevor er jedoch Klage gegen den ablehnenden Bescheid einlegen kann, muss zunächst ein Vorverfahren (Widerspruchsverfahren) durchgeführt werden. Erst wenn der Widerspruch erfolglos geblieben ist, kann Klage zum Sozialgericht erhoben werden (§ 78 SGG).