Durchgangsarzt suchen

Informationen zum Durchgangsarztverfahren mit Link zur D-Arztsuche

Wie finde ich eine D-Ärztin oder einen D-Arzt? 

Wenn Sie eine Durchgangsärztin oder einen Durchgangsarzt direkt in Ihrer Nähe suchen, können Sie hierfür den Service unserer Landesverbände nutzen. Durch die Eingabe des Ortes und der Umkreissuche in die angezeigte Suchmaske erhalten Sie sofort eine Liste mit den zugelassenen Ärztinnen und Ärzten, die dort direkt oder in der Nähe ansässig sind. 

Wann ist eine Vorstellung bei einer D-Ärztin bzw. einem D-Arzt erforderlich? 

Sofern Sie einen Arbeits- oder Wegeunfall erlitten haben, stellen Sie sich bitte bei einer Durchgangsärztin bzw. einem Durchgangsarzt vor, wenn

  • die Unfallverletzung über den Unfalltag hinaus zur Arbeitsunfähigkeit führt, 
  • die ärztliche Behandlung länger als eine Woche durchgeführt wird,
  • bei Verordnung von Heil- und/oder Hilfsmitteln
  • eine Wiedererkrankung an Unfallfolgen vorliegt.

Generell besteht die freie Wahl unter den Durchgangsärztinnen und Durchgangsärzten. 

Was ist das Durchgangsarztverfahren? 

Durchgangsärztinnen und Durchgangsärzte (D-Ärzte) sind von den Landesverbänden der deutschen gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) zugelassene Fachärztinnen und Fachärzte, die über spezielle unfallmedizinische Fachkenntnisse und Erfahrungen verfügen. Weiterhin müssen die Praxen spezielle technische, personelle und räumliche Anforderungen erfüllen. Mit der Zulassung zum berufsgenossenschaftlichen Heilverfahren werden auch Pflichten übernommen, wie beispielsweise zur regelmäßigen Fortbildung, um die Qualität der Behandlungen zu sichern. 

Die zugelassenen Ärztinnen und Ärzte entscheiden und koordinieren die weitere Behandlung sowie Rehabilitation und verordnen bei Bedarf die benötigten Medikamente und/oder Hilfsmittel. Ferner bilden sie im berufsgenossenschaftlichen Heilverfahren ein wichtiges Bindeglied zwischen den Unfallverletzten und der Berufsgenossenschaft.