Systeme zur Sicherung von PE-HD-Rohren gegen unkontrollierte Bewegungen beim Abhaspeln von Rohrbundtransportanhängern

 
Systeme zur Sicherung von PE-HD Rohren
  • Bildquelle: H.ZWEI.S Werbeagentur GmbH
Systeme zur Sicherung von PE-HD Rohren
  • Bildquelle: H.ZWEI.S Werbeagentur GmbH
1 / 2
Systeme zur Sicherung von PE-HD Rohren
Systeme zur Sicherung von PE-HD Rohren

Produktbeschreibung:

Rohrabspulwagen wurden konzipiert, um z. B. aufgehaspelte PE-HD Rohre auf der Baustelle zu transportieren und gezielt abrollen zu können. Im Betrieb kommt es insbesondere beim Abhaspeln und Kürzen durch „schlagen“ der Enden immer wieder zu Unfällen. Die BG BAU fördert Systeme, welche durch zusätzliche konstruktive Maßnahmen eine erhöhte Sicherheit gegen unkontrollierte Bewegung beim Abhaspeln von Rohrbundanhängern bietet.

Der Fixierkorb mit frei wählbarer Adapterplatte werden vorzugsweise an Minibaggern montiert. Die Abspulführung kann an allen noch nicht damit ausgestatteten Rohrbundabspulwagen montiert werden.

  • Gefährdung: Beim Trennen und beim kompletten Abhaspeln von insbesondere PE-HD Leitungen „schlagen“ die feldseitigen Enden der Rohrleitungen unberechenbar herum. Beim Trennen schlägt auch das nicht geführte Ende, welches zum Rohrbundabspulwagen führt, herum. Das Gefährdungsspektrum aus dem Umgang der Beschäftigten mit aufgehaspelten Leitungen ist insbesondere durch die mechanische Gefährdung des „Schlagens“ der Leitungsenden gekennzeichnet.
  • Auswirkung: Durch den am Minibagger mittels Adapterplatte angebrachten Fixierkorb wird das feldseitige Leitungsende fixiert und das „Schlagen“ verhindert. Durch die Abspulführung wird das nicht geführte Ende, welches zum Rohrbundabspulwagen führt, fixiert. 

 

Arbeitsschutzprämie

Pro Maßnahme 50 % der Anschaffungskosten,maximal 800 EUR

Bitte beachten Sie unsereAnforderungen und Hinweise.

 

Fördermittel sind verfügbar

Jetzt beantragen

Downloads: