Seminar zur Absturzprävention

Mit Seminaren zur Absturzprävention will die BG BAU Teilnehmende für das Thema Absturz bei Bauarbeiten sensibilisieren und neben Wissensgrundlagen praktische Erfahrungen mit verschiedenen innovativen Arbeitsmitteln sammeln lassen. Zur Inanspruchnahme der beitragsunabhängigen Förderung von bis zu 10.000 Euro muss mindestens eine betriebliche Führungskraft des jeweiligen Unternehmens an einem Präsenzseminar mit dem Thema Absturzprävention teilgenommen haben. Das Datum der Bestätigung der erfolgreichen Teilnahme an einem der Seminare darf nicht länger als ein Jahr nach Antragstellung der beitragsunabhängigen Förderung zurückliegen.

Zur Vorbereitung vor dem Besuch des Seminars (1. und 3.) und zusätzlich zu den Alternativseminaren (2. und 4.) ist zur Anerkennung das E-Learning-Angebot mit 4 Modulen zur Absturzprävention der BG BAU erfolgreich abzuschließen: www.bgbau.de/e-learning-absturzpraevention

Folgende Auswahl ist möglich:

1. Seminar "Fachkunde Absturzprävention" der BG BAU

Das Seminar mit 16 Lehreinheiten à 45 Minuten wird im Rahmen des Seminarangebotes der BG BAU in den mit Praxiszentren ausgestatteten Schulungsstätten der gewerblichen Berufsgenossenschaften in Bad Münder, Haan und Nürnberg angeboten:

  • 630 "Fachkunde Absturzprävention"

Ihre Anmeldung erfolgt online über unsere Seminardatenbank: Bitte geben Sie im Feld "Volltextsuche" die Seminarnummer 630 als Suchbegriff ein und aktivieren Sie Ihre Suche mit dem Button "Suchen".

2. Übergangsweise: Alternativseminare der BG BAU

Bis vorerst zum 1. Januar 2021 werden ausgewählte Seminare der BG BAU als Alternative angeboten, die ebenfalls für die beitragsunabhängige Förderung anerkannt werden.

Ihre Anmeldung erfolgt online über unsere Seminardatenbank: Bitte geben Sie im Feld "Volltextsuche" die Seminarnummer als Suchbegriff ein und aktivieren Sie Ihre Suche mit dem Button "Suchen".

Die Teilnahme an folgenden Seminaren wird anerkannt:

  • 819 "PSAgA/RA Auswahl von Benutzung von PSAgA und Rettungsausrüstungen"
  • 701 "Qualifizierung von Personen für die sachkundige Überprüfung und Beurteilung von PSAgA und Rettungsausrüstungen (RA) (DGUV Grundsatz 312-906)" (Voraussetzung: An Seminar 819 wurde bereits erfolgreich teilgenommen.)
  • 703 "Qualifizierung von Personen für die Montage von Schutz- und Arbeitsplattformnetzen sowie Randsicherungen (DGUV Grundsatz 301-004)"
  • 715 "Fachseminar für befähigte Personen zur Prüfung von Leitern und Tritten"
  • 713 "Fachseminar für fachkundige und befähigte Personen im Gerüstbau (Gerüstersteller)"
  • 714 "Fachseminar für fachkundige und befähigte Personen im Gerüstbau (Gerüstbaubetriebe)"
  • 904 "SG-GF - Sicherheit und Gesundheit bei der Glas - und Fassadenreinigung"

3. Seminare zur Absturzprävention bei Ausbildungsstätten von Innungen und Verbänden

Um die regionale Verfügbarkeit von Seminarangeboten zum Thema Absturzprävention zu erweitern, unterstützt die BG BAU interessierte Ausbildungsstätten von Innungen und Verbänden bei der Entwicklung und Durchführung von Seminaren zur Absturzprävention. Die Teilnahme an diesen Seminaren wird ebenfalls für die beitragsunabhängige Förderung anerkannt.

Mit dem E-Learning-Angebot der BG BAU als Basis vermitteln diese Seminare mit mindestens 16 Lehreinheiten à 45 Minuten in Theorie und Praxis die Kernthemen von Absturzprävention und informieren zu innovativen, praxisnahen Lösungen und modernen Arbeitsmitteln. Diese Seminare vermitteln zudem praxisnahe Kenntnisse, um Leitern und Tritte als eine zur Prüfung befähigten Person für Leitern und Tritte nach Beauftragung durch den Arbeitgeber regelmäßig durchführen zu können.

Das Angebot der Ausbildungsstätten der Verbände und Innungen kann auch die Grundlage für Vertiefungsseminare mit Inhalten zum Gerüstbau, zu Schutznetzen und zu persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz sein.

Seminarangebot von  Verbänden und Innungen auf Basis des E-Learning-Angebots Fachkunde Absturzprävention
  • Bildtitel: Seminarangebot von Verbänden und Innungen auf Basis des E-Learning-Angebots Fachkunde Absturzprävention
  • Bildquelle: BG BAU

4. Übergangsweise: Seminare mit Bezug zur Absturzprävention

Bis vorerst zum 31. Dezember 2020 können aufgrund der derzeitigen pandemiebedingten Situation und dem damit verbundenen eingeschränkten Seminarbetrieb übergangsweise Praxisseminare mit Bezug zum Thema Absturzprävention bei weiteren Seminaranbietern anerkannt werden. Dies sind Seminare zu Themen wie z. B. Gerüste, Leitern, persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz oder Schutznetze mit einem Umfang von mindestens 8 Lehreinheiten à 45 Minuten.

Weitere Informationen gibt es hier: www.bgbau.de/absturzpraemien

Servicehotline

Sie haben ein Anliegen? Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der kostenfreien Servicehotline helfen Ihnen gerne!

0800 3799100

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr,

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

(Feiertage ausgenommen)