Bildungsangebot der BG BAU: Wegfall der Teilnahmebeschränkungen

Ein Seminarraum mit einem Tisch und vier Stühlen. Auf dem Tisch stehen Wasserflaschen und Gläser. Es liegen Notizblöcke mit Stiften auf jedem der vier Plätze.

Bildquelle: Pratchaya_Lee - stock.adobe.com

Ab dem 20. März 2022 werden bisher verpflichtende Infektionsschutzmaßnahmen am Arbeitsplatz, wie zum Beispiel die 3G, 2G oder die 2G+ Regelungen, bis auf wenige Ausnahmen auf einen Basisschutz reduziert. Das bringt uns allen im beruflichen und im privaten Bereich mehr Freiheiten, aber auch mehr persönliche Verantwortung, um uns bestmöglich gegen Infektionen zu schützen.

Für die Bildungsveranstaltungen der BG BAU entfallen mit dem Wegfall der 3G-Regelungen für die Beschäftigten am Arbeitsplatz ab Montag, 21. März 2022, alle bisherigen Teilnahmebeschränkungen.

Grundlage für einen wirksamen Infektionsschutz aller Anwesenden sind unser Hygienekonzept auf Basis der AHA+L-Regeln sowie tägliche Schnelltests, die wir vor Ort bereithalten. So erkennen wir mögliche Infektionen frühzeitig. Das schützt alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor Ort, deren Kolleginnen und Kollegen sowie deren Familien bei der Rückkehr, sowie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Bildungsstätten gleichermaßen.

Die aktuellen Informationen über die geltenden Regelungen werden mit dem Einladungsschreiben verschickt.

Das digitale Bildungsangebot – BG BAU Lernportal – mit Online-Seminaren und weiteren Formaten – steht weiterhin umfassend zur Verfügung.

Weitere Informationen zu den Präsenz- und Online-Angeboten finden Sie in unserer Seminardatenbank.