Schutz vor Ansteckung: Angebot der BG BAU in elf Sprachen abrufbar

08.04.2020 | Coronavirus-Pandemie

Wie minimiere ich mein Ansteckungsrisiko mit dem Coronavirus (SARS Cov-2)? Tipps zu den wichtigsten Hygienemaßnahmen gibt die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) - ab sofort auch in elf verschiedenen Sprachen. Neben Hinweisen auf Englisch, Französisch, Kroatisch und Ungarisch stehen seit heute auch Informationen auf Polnisch, Russisch, Türkisch, Rumänisch, Tschechisch, Portugiesisch und Bulgarisch zur Verfügung.

Hello

Bildquelle: Brigitte Hobusch - Primalux

Hände waschen, Abstand halten, in die Armbeuge niesen und husten: So lauten die wichtigsten Hygiene- und Verhaltensregeln, um das Ansteckungsrisiko mit dem neuartigen Coronavirus auf Baustellen so gering wie möglich zu halten. Die BG BAU hat diese und weitere Hinweise auf einem Plakat zusammengefasst und die Tipps mit Piktogrammen verdeutlicht. Das Plakat kann bei der BG BAU in elf verschiedenen Sprachen bestellt oder auf der Website der Berufsgenossenschaft unter folgendem Link heruntergeladen werden: https://www.bgbau.de/service/angebote/medien-center-suche/medium/hygieneplakat-der-bg-bau/

Auf ihrer Internetseite bietet die BG BAU darüber hinaus ein vielfältiges Angebot zum Umgang mit dem Thema Coronavirus (SARS CoV2) – Checklisten, Handlungshilfen und weitere Aushänge inklusive. Die Informationen dazu werden laufend aktualisiert, das Service-Angebot für Unternehmen und Versicherte der Bauwirtschaft und baunaher Dienstleistungen wird kontinuierlich erweitert. Ein Blick auf den Themenbereich der BG BAU lohnt sich: https://www.bgbau.de/coronavirus/

Zusätzlich beraten die Expertinnen und Experten der BG BAU jederzeit auch persönlich bei Fragen rund um den Umgang mit der aktuellen Situation. Sie sind telefonisch, per E-Mail oder über die sozialen Medien erreichbar. Unter www.bgbau.de/erreichbar sowie www.ansprechpartnerderbgbau.de sind vielfältige Kontaktmöglichkeiten aufgeführt.

 

Hintergrund

Die BG BAU ist die gesetzliche Unfallversicherung für die Bauwirtschaft und baunahe Dienstleistung und damit ein wichtiger Pfeiler des deutschen Sozialversicherungssystems. Sie betreut ca. 2,8 Millionen Versicherte in rund 500.000 Betrieben und ca. 50.000 privaten Bauvorhaben.

Zusätzlich fördert die BG BAU im Rahmen ihres gesetzlichen Auftrags Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz, um Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten zu vermeiden. Kommt es dennoch zu Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten, bietet die BG BAU umfassende medizinische Betreuung und Rehabilitation mit allen geeigneten Mitteln, sorgt für die Reintegration der Betroffenen und leistet finanzielle Entschädigung.

www.bgbau.de

Kontakt:
Christiane Witek, Pressesprecherin
Tel.: 030 85781-690
E-Mail presse(at)bgbau.de