BG BAU veröffentlicht digitalen Jahresbericht 2020

Datenblätter mit Diagrammen und Zahlen; 3D-Kreisdiagramm und Säulendiagramm in leicht transparenter Darstellung.

Bildquelle: jojje11 - stock.adobe.com

Heute hat die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) ihren Jahresbericht 2020 veröffentlicht. Mit Blick auf das vergangene Jahr erklärt Hansjörg Schmidt-Kraepelin, Hauptgeschäftsführer der BG BAU: „Die Coronapandemie hat uns alle gefordert. Der Einsatz für sichere und gesunde Arbeitsplätze wurde um eine Dimension erweitert: Es ging nicht mehr nur darum, Versicherte zu schützen, sondern auch um den Schutz der Gesellschaft insgesamt – durch angepasste Abläufe und Hygienemaßnahmen.“

Für die BG BAU bedeutet die Corona-Situation: Auf Baustellen und im Reinigungsgewerbe wurde unvermindert gearbeitet – deshalb war auch der Außendienst der BG BAU in vollem Umfang vor Ort. Um die Mitgliedsunternehmen und die Beschäftigten beim Infektionsschutz noch stärker zu unterstützen, hat die BG BAU im vergangenen Jahr ihren Service an die neue Situation angepasst. Das Beratungsangebot wurde ausgebaut, viele neue Informationsmaterialien und Praxishilfen entstanden. Weil mit der Coronapandemie neue Fragen und Themen aufgekommen sind, wurde außerdem auch die telefonische Präventionshotline der BG BAU verstärkt.

Neben Corona gab es weitere Schwerpunktthemen bei der BG BAU: unter anderem das sichere Arbeiten an hochgelegenen Arbeitsplätzen. Denn Absturz war 2020 mit einem Anteil von 41,2 Prozent die häufigste Ursache für tödliche Arbeitsunfälle. Die BG BAU unterstützt Unternehmen und Beschäftigte beim Absturzschutz mit einem umfangreichen Informations- und Beratungsangebot sowie mit ihren Arbeitsschutzprämien.

Ein weiterer Schwerpunkt war die Förderung von ergonomischen und körpergerechten Arbeitsbedingungen. Helfen können hier zum Beispiel digitale Menschmodelle. Mit ihnen lassen sich körperliche Belastungen simulieren und geeignete ergonomische Lösungen finden, um Muskel-Skelett-Erkrankungen vorzubeugen. Die BG BAU nutzt digitale Menschmodelle zum Beispiel für die Bewertung von Schutzmaßnahmen.

Weitere spannende Hintergründe aus zwölf Monaten BG BAU sowie Zahlen, Daten und Fakten finden Sie im digitalen Jahresbericht 2020 unter: https://jahresbericht.bgbau.de/