BG BAU präsentiert erstmals digitalen Jahresbericht

Bilanz-Auswertung

Bildquelle: nateejindakum - stock.adobe.com

Dynamisch, übersichtlich und auf den Punkt – die BG BAU veröffentlicht ihre Jahresdaten in einem neuen modernen Design: Der Jahresbericht 2019 ist erschienen – erstmals rein digital! Das Durchblättern wird zum Eintauchen.

„Mit dem digitalen Jahresbericht haben wir die Möglichkeit unsere Jahreszahlen und unsere Projekte modern und anschaulich zu präsentieren. Daten und Fakten konnten wir noch anschaulicher aufbereiten, aber auch die Querverbindungen zwischen Unfallzahlen und Leistungen und Angeboten der BG BAU besser aufzeigen“, sagt Klaus-Richard Bergmann, Hauptgeschäftsführer der BG BAU. Neben den Statistiken und Informationstexten laden vor allem zahlreiche Filme, zusätzliche Links und Angebote zum Stöbern und Weiterklicken ein.  

Das Jahr 2019 war geprägt von neuen Initiativen, Ideen und Projekten bei der BG BAU. Die drei großen inhaltlichen Schwerpunkte des Jahres waren Schutz vor UV-Strahlung, Absturzunfällen und gesundheitlichen Belastungen durch Staub. Um die Unternehmen bei diesen Herausforderungen finanziell zu entlasten, hat die BG BAU zum Beispiel die finanziellen Fördermöglichkeiten für Arbeitsschutzprämien deutlich erhöht.

Das Programm BAU AUF SICHERHEIT. BAU AUF DICH. klärte vor allem den Nachwuchs auf, um auch den Arbeitsschutz in den Köpfen der nächsten Generation zu verankern. Doch Prävention in der Gegenwart reicht nicht. Schon jetzt erforscht die BG BAU zum einen, wie die Digitalisierung den Arbeitsschutz verändert. Zum anderen, wie die Digitalisierung den Arbeitsschutz unterstützen kann. „Die BG BAU hat noch mehr Leistungen und Angebote für die Unternehmen und Versicherten entwickelt und ihren Service stetig verbessert. Die Digitalisierung ist dabei eine wichtige Triebfeder und ein Instrument, um noch schnellere und passgenauere Lösungen zu bieten. Unser erster digitaler Jahresbericht ist Ausdruck davon“, so Bergmann.

Hier geht es zum digitalen Jahresbericht 2019 der BG BAU

Servicehotline

Sie haben ein Anliegen? Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der kostenfreien Servicehotline helfen Ihnen gerne!

0800 3799100

Servicezeiten:

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr,

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

(Feiertage ausgenommen)