Das Kreuz mit dem Rücken: Belastung auf dem Bau ist reduzierbar

Berlin, 15.03.2022 – Auf dem Bau und in der Gebäudereinigung wird körperlich gearbeitet. Vor allem, wenn die Gelenke dabei einseitig oder sehr stark beansprucht werden, kann es zu Fehlbelastungen und Muskel-Skelett-Problemen kommen. Um Rückenbelastungen zu mindern, sollten Arbeitgeber in ergonomische Arbeitsmittel investieren. Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) unterstützt die Präventionsmaßnahmen ihrer Mitgliedsunternehmen durch Beratung, aber auch durch konkrete finanzielle Förderung. Darauf weist die BG BAU anlässlich des Tages der Rückengesundheit am 15. März 2022 hin.

Ein Mann in Warnkleidung bedient einen verfahrbaren Kanaldeckelheber.

Bildquelle: Michael Meyer (Fotograf) – BG BAU

Hochauflösende Version des Fotos (3200 x 1587 Pixel, 3,8 MB)

Zum Heben und Tragen schwerer Lasten kommen auf dem Bau und in der Gebäudereinigung häufig Zwangshaltungen, wie das Arbeiten im Knien, über der Schulter oder in extremer Rumpf-Beugehaltung hinzu. „Wie in vielen Branchen sehen auch wir eine Vielzahl von Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems. So hatten wir beispielsweise im Jahr 2020 mehr als 900 Fälle, bei denen uns eine solche Erkrankung gemeldet wurde. Das müsste nicht sein, denn mit den richtigen Arbeitsmitteln lässt sich viel vermeiden. Hier setzen wir mit unserer Unterstützung unmittelbar an“, sagt Bernhard Arenz, Leiter der Hauptabteilung Prävention der BG BAU.

So hat die BG BAU auf ihrer Informationsplattform Ergonomisches Arbeiten zahlreiche Arbeitsschutzmedien und Hinweise zu verschiedenen Belastungsfaktoren zusammengefasst. Hier finden Beschäftigte und Unternehmen Ergonomische Lösungen – zugeschnitten auf ihr Gewerk.

Zusätzlich unterstützt die BG BAU Unternehmen mit finanziellen Zuschüssen, wenn sie in ergonomische Lösungen und Arbeitsmittel investieren. Mit ihren Arbeitsschutzprämien fördert die BG BAU zum Beispiel Leiter-Lift-Systeme für das ergonomische Verladen von Leitern auf Fahrzeuge, ein Rucksacksystem zur Fenster- und Fassadenreinigung sowie Teleskopstiele zur Bodenreinigung und Schleifsysteme.

Für alle Fragen rund um das Thema ergonomisches Arbeiten können sich Unternehmen und Beschäftigte an die Ergonomieberatung der BG BAU wenden oder Anfragen per E-Mail senden. Die Adresse lautet: praev-ergo-produkte(at)bgbau.de.

 

Mehr Informationen unter:
Themenseite der BG BAU: Ergonomisches Arbeiten

Themenseite der BG BAU: Ergonomische Lösungen

Medien zum ergonomischen Arbeiten

Tipps zum Heben und Tragen

Ansprechpartner Ergonomie der BG BAU

Förderfähige ergonomische Lösungen – Arbeitsschutzprämien

Seminarangebot der BG BAU: „Ergonomie – Damit es dem Rücken besser geht“

Präventionsangebot: Rückenkolleg

Gefährdung durch schwere körperliche Belastungen

Film: „Körperschonendes Bodenwischen - Das kleine 1x1 im Arbeitsschutz“

 



Hintergrund – die BG BAU

Die BG BAU ist eine der großen Berufsgenossenschaften in Deutschland. Als Träger der gesetzlichen Unfallversicherung für die Bauwirtschaft und für baunahe Dienstleistungen betreut die BG BAU mehr als 3 Millionen Versicherte in rund 567.000 Betrieben und ca. 58.000 privaten Bauvorhaben. Im Rahmen ihres gesetzlichen Auftrags fördert die BG BAU Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz, um Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten zu vermeiden. Kommt es dennoch zu Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten, bietet die BG BAU umfassende medizinische Betreuung und Rehabilitation mit allen geeigneten Mitteln. Zudem sorgt sie für die Wiedereingliederung der Betroffenen in das berufliche und soziale Leben und leistet finanzielle Entschädigung. Weitere Informationen unter www.bgbau.de.


Newsletter der BG BAU

Mit dem Newsletter der BG BAU erhalten Sie alle wichtigen Meldungen und aktuelle Informationen zum Thema Arbeitsschutz per E-Mail. Jetzt abonnieren!


Pressekontakt: Susanne Diehr, E-Mail presse(at)bgbau.de, Telefon: 030 85781-690


Hinweis zu den Bildrechten:

Das Pressebild kann von Ihnen für redaktionelle Zwecke einmalig und im Zusammenhang mit der Berichterstattung über die BG BAU verwendet werden. Bitte beachten Sie, dass das Bild ausschließlich in der von der BG BAU gelieferten Form verwendet werden darf und eine Veränderung sowie eine urheberrechtliche Bearbeitung nicht gestattet sind. Die Weitergabe der Nutzungsrechte an Dritte ist ausgeschlossen. Sehen Sie hierzu auch die Hinweise zu Logo- und Bildanfragen der BG BAU.