Mitmachen, mitreden und wirksamen Arbeitsschutz digital erleben

05.11.2019 | Auf der A+A ins Gespräch kommen: am Gemeinschaftsstand der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen in Halle 10 an Stand D59

In der virtuellen Realität die Gefahren am Bau erfahren und erleben, welche Arbeitsmittel das echte Leben sicherer machen: Auf der Messe A+A, die als größtes internationales Fachforum für Persönlichen Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit gilt, lädt die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) Messebesucher zu interaktiven und digitalen Aktionen ein.

Messestand BG BAU auf der A+A 2019

Bildquelle: Birgit Oberwagner - BG BAU

Hochauflösende Version des Fotos ( 3703 x 2777 Pixel, 1,60 MB)

Mit den Schwerpunkten Staub und Absturz präsentiert sich die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) in diesem Jahr vom 05. bis zum 08. November auf der A+A in Düsseldorf. Im Rahmen der Messe informieren Fachleute verschiedener Berufsgenossenschaften und Unfallkassen in der "Sprech-Stunde Sicherheit und Gesundheit" über Wissenswertes aus den Bereichen Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin. Die BG BAU verdeutlicht dabei an ihrer Anlaufstelle am Gemeinschaftsstand der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) wie der Arbeitsschutz der Zukunft aussehen könnte: mit einer Virtual-Reality-Brille können die Besucher die Gefahren der Baustelle am eigenen Leib erfahren, bevor die Risiken in der Realität entstehen.

Im Mittelpunkt des größten internationalen Fachforums stehen in diesem Jahr der persönliche Schutz, die Betriebliche Sicherheit und die Gesundheit bei der Arbeit. Mit den Themen Staub und Absturz konzentriert sich die BG BAU dabei vor allem auf den Schutz der Beschäftigten, denn Abstürze sind die häufigste Ursache für schwere und schwerste Arbeitsunfälle - im Jahr 2018 kam es zu 7.496 meldepflichtigen Absturzunfällen. Und auch das Thema Staub wird, mit mehreren Hundert bei der BG BAU gemeldeten Fällen staubbedingter Berufskrankheiten pro Jahr, oft unterschätzt. Um hier auf der Messe zu sensibilisieren, setzt die BG BAU gemeinsam mit den anderen Unfallkassen und Berufsgenossenschaften auf Interaktion und Information: bei einem Quiz können Interessierte Ihr Wissen testen, während in der „Sprech-Stunde Sicherheit und Gesundheit“ wichtige Fragen diskutiert werden. Dabei werden Präventionsexperten der BG BAU rund um das Thema Staub informieren - einen Überblick aller Vorträge und Redner können Sie dem PDF "A+A Sprech-Stunde Sicherheit und Gesundheit" entnehmen.

Die BG BAU teilt sich auf der A+A einen gemeinsamen Stand mit anderen Berufsgenossenschaften und Unfallkassen. Zu finden ist dieser in Halle 10, Stand D59. Weitere Informationen zur Messe auf der Webseite der A+A: www.aplusa.de

 

Außerdem interessant
Im Rahmen des A+A Kongresses findet der BG BAU Workshop "Staubminierung beim Bauen" am 6. November von 14:00 bis 17:00 Uhr statt. Weitere Informationen zum Workshop "Staubminierung beim Bauen"

Die BG BAU
Die BG BAU engagiert sich mit wirksamen Regelungen und umfassenden Informationen für mehr Sicherheit und Gesundheitsschutz auf den Baustellen. Als Partner der Bauwirtschaft, verwaltet durch die Sozialpartner, bemüht sie sich um praxisnahe und wirksame Maßnahmen, um die Beschäftigten zu schützen. Mit Informationskampagnen sensibilisiert sie die Branche, ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen vor Ort als Partner den Unternehmen zur Seite und mit finanziellen Anreizen werden Investitionen in den Arbeitsschutz gefördert. Weitere Informationen: www.bgbau.de

 

Pressekontakt: Christiane Witek, Pressesprecherin, presse(at)bgbau.de