Der Gesprächskreis

Der Gesprächskreis

Mitte der 90er Jahre gab es Diskussionen um Grenzwerte für Dämpfe und Aerosole aus Bitumen sowie deren Einstufung als krebsverdächtige Substanz. Damals forderte das Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung die betroffenen Kreise auf, sich der Problematik selbst anzunehmen. Daraufhin wurde im Frühjahr 1997 der Gesprächskreis BITUMEN gegründet.

Ein Sachstandsbericht des Gesprächskreises schildert den Stand der Arbeiten im Jahr 2006 in deutscher (Download) und englischer Sprache (Download).

2009 hat der Gesprächskreis einen Sachstand zur temperaturabgesenkten Bauweise herausgegeben (Download).

In der Zeitschrift Gefahrstoffe - Reinhaltung der Luft sind im Heft 7/8 2010 zahlreiche Artikel zu den Arbeiten des Gesprächskreises BITUMEN erschienen.

Im Gesprächskreis sind alle Institutionen vertreten, deren Mitglieder Umgang mit Bitumen oder bitumenhaltigen Produkten haben oder verantwortlich sind für diesen Umgang. 

Servicehotline

Sie haben ein Anliegen? Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der kostenfreien Servicehotline helfen Ihnen gerne!

0800 3799100

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr,

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

(Feiertage ausgenommen)