„Sehen+verstehen“: Arbeitsschutz international verständlich

13. Juli 2018 | Bilder zeigen, was richtig ist

 

Auf deutschen Baustellen geht es zunehmend international zu. Da kann es leicht zu Verständigungs- und Verständnisproblemen kommen. Deshalb veröffentlicht die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) auf Grundlage ihrer BAUSTEINE „Sicher arbeiten – gesund bleiben“ nonverbale Info-Blätter unter dem Titel „sehen+verstehen“. Wie die BG BAU am 13. Juli 2018 mitteilte enthalten diese leicht verständlich und in Form von Bildern wichtige Hinweise zum Arbeitsschutz.

Bildtitel: Pressemeldung.jpg
Bildquelle: BG BAU

„Sehen+verstehen“ zeigt Abbildungen ausgewählter Bautätigkeiten, die dabei jeweils die richtige und die fehlerhafte Ausführung mit einem Bildpaar unterscheiden. Kurze Hinweise in zwölf Sprachen ergänzen die Abbildungen.

Dazu Bernhard Arenz, Leiter der Prävention der BG BAU: “Der Bau ist schon aufgrund ständig wechselnder Arbeitsplätze ein Arbeitsumfeld, das hohe Unfall­risiken bergen kann, dazu kommen Beschäftigte aus vielen unterschiedlichen Ländern. Deshalb müssen Arbeitsschutzmaßnahmen und Sicherheitshinweise schnell und eindeutig verstanden werden können. Genau dafür haben wir „sehen+verstehen“ entwickelt.“

Unter www.bgbau.de sind die Ausgaben von „sehen+verstehen“ (Eingabe im Suchfeld) online abrufbar und mit einem speziellen Logo gekennzeichnet. “Mit dem Start von „sehen+verstehen“ haben wir den ersten Schritt gemacht, inzwischen arbeiten wir bereits daran, das Angebot noch zu erweitern“, so Arenz.