Ergonomisches Arbeiten auf dem Bau: Mit neuer Online-Suche geeignete Arbeitsmittel finden

27. August 2019 | Service-Angebot der BG BAU für alle Baugewerke

 

Von Bautreppen über höhenverstellbare Fliesenlegertische bis hin zu Zugangssystemen für mobile Baumaschinen - geeignete Arbeitsmittel helfen, hohe körperliche Belastungen bei der Arbeit auf der Baustelle zu reduzieren oder gar zu vermeiden und damit Muskel-Skelett-Erkrankungen und chronischen Schmerzen vorzubeugen. Mit einem neuen Online-Angebot präsentiert die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) ab sofort ergonomische Lösungen für alle Gewerke der Bauwirtschaft. Unter www.bgbau.de können Unternehmer und Beschäftigte Produkte und Maßnahmen durchsuchen - gefiltert nach Gewerk, Belastung oder Unterstützungsleistung durch die Berufsgenossenschaft.

Ergonomosche Lösung: Verfahrbarer Schachtdeckelheber

Bildquelle: Michael Meyer - BG BAU

Hochauflösende Version des Fotos (3888 x 4912 Pixel, 29,61 MB)

„Die Arbeit auf dem Bau ist oftmals mit körperlicher Belastung, wie z. B. dem Heben von schweren Gegenständen, immer gleichen Bewegungen oder einer belastenden Körperhaltung, verbunden. Auf Dauer können diese Belastungen Muskel-Skelett-Erkrankungen oder chronische Schmerzen hervorrufen“, erklärt Bernhard Arenz, Hauptabteilungsleiter der Prävention der BG BAU. „Besonders bei Bauarbeitern und Reinigungskräften ist die Anzahl der durch Rückenschmerzen bedingten Fehltage hoch. Ergonomische Lösungen können dem entgegenwirken - körperliche Belastungen werden durch Arbeitsmittel wie Ladekrane oder einen Kniesitz vermindert oder sogar komplett vermieden.“

Welche ergonomischen Lösungen bei welchen Arbeiten eingesetzt werden sollten, erfahren Betriebe und Beschäftigte deshalb auf der Internetseite der BG BAU. Durch eine schlüssige Gliederung in verschiedene Kategorien sowie eine Suchfunktion mit Filtern nach Gewerk und der Art der Belastung, lässt sich die große Bandbreite an Lösungen schnell auf die eigenen Bedürfnisse eingrenzen.

Zusätzlich kann die Suche durch die Kategorie Arbeitsschutzprämie verfeinert werden. Mit den Arbeitsschutzprämien fördert die BG BAU die Anschaffung von Arbeitsmitteln und Maßnahmen, die die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz über die gesetzlichen Vorgaben hinaus verbessern. Auch der Erwerb vieler ergonomischer Arbeitsmittel wird durch die BG BAU finanziell unterstützt. Bei der Suche nach der geeigneten Lösung kann das die Entscheidung erleichtern.

Mehr Informationen unter: https://www.bgbau.de/service/angebote/ergonomische-loesungen/

Ansprechpartnerin:

Christiane Witek
Pressesprecherin der BG BAU
presse(at)bgbau.de
030 85781-690