Die BG BAU
Presse
Mitglieder / Beiträge
Versicherte
Reha / Leistungen
Prävention
ASD der BG BAU
Service
Kooperationen
Seminare
Prävention Fahrsicherheitstraining

Fahrsicherheitstraining

Trainieren Sie Sicherheit im Straßenverkehr mit unserer Unterstützung

Foto: Fahrsicherheitstraining mit PKW

Wir haben großes Interesse daran, dass Sie die mit Ihrer Arbeit verbundenen Wege im Straßenverkehr sicher zurücklegen. Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) unterstützt deshalb berufliche Vielfahrer bei Fahrsicherheitstrainings, die den Kriterien des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) entsprechen, mit finanziellen Zuschüssen. Teilnahmeberechtigt sind versicherte Unternehmer und Beschäftigte in Mitgliedsbetrieben der BG BAU.

Mit dem Seminar "Fahr und spar mit Sicherheit" wurde auch das FahrerQualifizierungsTraining für Transporter "FQT" neu im Förderprogramm aufgenommen. Dieses zweitägige Seminar kombiniert theoretische Grundlagen mit fahrpraktischen Übungen aus dem "Sicherheitsprogramm Transporter" des DVR und vermittelt sowohl den Umgang mit Stress- und Belastungssituationen im Berufsalltag als auch Grundlagen der Ladungssicherung und der Fahrdynamik von Transportern bis 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht.

Bitte beachten:
Bei LKW wird nur ein Fahrsicherheitstraining bezuschusst, nicht die gesetzlich vorgeschriebene Berufskraftfahrerqualifizierung. In vielen Bereichen der Bauwirtschaft ist diese auch nicht erforderlich, wenn die Fahrtätigkeit nicht die Hauptbeschäftigung ist (§1 Abs. 2 Nr. 5 Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz)

Abhängig von der Art des Trainings beträgt der finanzielle Zuschuss für Fahrsicherheitstrainings pro Teilnehmer (brutto) höchstens:

Kraftrad 60,00 Euro
PKW 75,00 Euro
Fahr und spar mit Sicherheit 75,00 Euro
Transporter 85,00 Euro
Transporter FQT (Fahrerqualifizierung) 85,00 Euro
LKW 100,00 Euro

Bei günstigeren Veranstaltungen werden nur die tatsächlich entstandenen Kosten erstattet.

Wichtiger Hinweis:
Die Kosten für Ausfallzeiten, Hin- und Rückfahrten sowie die Verpflegung der Teilnehmer werden nicht übernommen.

Wie kommen Sie zu einem Zuschuss?

 
Publikationen
Internetportale

Trainingsplätze

Weitere Infos