Die BG BAU
Presse
Mitglieder / Beiträge
Versicherte
Reha / Leistungen
Prävention
ASD der BG BAU
Service
Kooperationen
Seminare
Prävention Fachinformationen Arbeitsschutzorganisation Straßenbau Die Arbeitsstättenregel ASR A5.2: Verbesserter Arbeitsschutz für Beschäftigte auf Straßenbaustellen

Die Arbeitsstättenregel ASR A5.2: Verbesserter Arbeitsschutz für Beschäftigte auf Straßenbaustellen

Handlungshilfen für das Festlegen und Beurteilen von Schutzmaßnahmen unter Berücksichtigung der Vorveröffentlichung des Entwurfs der Technischen Regeln für Arbeitsstätten ASR A5.2 „Straßenbaustellen“

Der Ausschuss für Arbeitsstätten (ASTA) hat die ASR A5.2 „Straßenbaustellen“ im Arbeitskreis Straßenbaustellen erarbeiten lassen und diese Regel in seiner Sitzung am 05.12.2013 beschlossen. Aufgrund häufiger Anfragen zu diesem Thema wurden die folgenden Informationen zusammengestellt.

Straßenbaustelle

Bei Arbeiten im Grenzbereich zum Straßenverkehr ist das Risiko eines Beschäftigten, einem tödlichen Unfall zu erliegen, um ein Vielfaches höher als bei anderen Beschäftigtengruppen der gewerblichen Wirtschaft. Der BG BAU sind aus den letzten 4 Jahren 20 Unfälle mit Todesfolge und weitere 37 Unfälle mit überwiegend schweren Verletzungen bekannt. Hinzu kommen permanente Gefährdungen durch Lärm, Abgase und besondere psychischen Belastungen.

Die „Richtlinien für die Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen“ (RSA 95) regeln ausschließlich verkehrsrechtliche Maßnahmen zur Verkehrslenkung auf Grundlage der StVO. Maßnahmen zum Schutz der Beschäftigten bleiben dort unberücksichtigt. Diese sind in den einschlägigen Arbeitsschutzvorschriften, insbesondere der Verordnung über Arbeitsstätten und der Baustellenverordnung, geregelt. Mit der Einführung der Technischen Regeln für Arbeitsstätten ASR A5.2 „Straßenbaustellen“ wurden die Bestimmungen der Verordnung über Arbeitsstätten für diesen Bereich konkretisiert. Diese gibt den Stand der Technik, Arbeitsmedizin und Arbeitshygiene sowie sonstige gesicherte arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse für das Einrichten und Betreiben von Arbeitsstätten wieder. Bei Einhaltung dieser Technischen Regeln kann der Arbeitgeber davon ausgehen, dass die entsprechenden Anforderungen der Verordnung erfüllt sind. Wählt der Arbeitgeber eine andere Lösung, muss er damit mindestens die gleiche Sicherheit und den gleichen Gesundheitsschutz für die Beschäftigten erreichen.

Der Ausschuss für Arbeitsstätten (ASTA) hat die ASR A5.2 „Straßenbaustellen“ im Arbeitskreis Straßenbaustellen erarbeiten lassen und diese Regel in seiner Sitzung am 05.12.2013 beschlossen. Aufgrund des nachträglich von Vertretern der Verkehrsseite angemeldeten Diskussionsbedarfs zur beschlossenen Fassung wurde diese im April 2014 auf der Internetseite der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) zunächst als Entwurf der breiten Fachöffentlichkeit zugänglich gemacht.

Gemäß § 7 der Verordnung über Arbeitsstätten hat der ASTA den Stand der Technik für Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten auf Straßenbaustellen ermittelt und in der ASR A5.2 "Straßenbaustellen" zusammengefasst. Solange die ASR A5.2 noch nicht im Gemeinsamen Ministerialblatt veröffentlicht ist, löst diese allerdings noch nicht die oben dargestellte Vermutungswirkung aus.

Bei der Planung und Ausführung von Straßenbaumaßnahmen müssen unter anderem die Baustellenverordnung, das Arbeitsschutzgesetz und die Arbeitsstättenverordnung berücksichtigt werden. Der Entwurf der ASR A5.2 kann bereits jetzt im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung durch den Unternehmer als wichtige Orientierung angewendet werden. Darüber hinaus liefert sie allen am Bau und bei der Unterhaltung von Straßen Beteiligten wichtige Informationen für die Planung und Ausführung von Straßenbaustellen.

Zur Information der Fachöffentlichkeit wurde die ASR A5.2 im April 2014 auf den Internetseiten des BMAS sowie der baua vorveröffentlicht. Aufgrund häufiger Anfragen zu diesem Thema wurden die folgenden Informationen zusammengestellt und hier zugänglich gemacht (Aktualisiert am 02.06.2014). Siehe Downloadbereich in der rechten Spalte.

Aktuelle Informationen aus dem Ausschuss für Arbeitsstätten (ASTA) finden Sie hier.

Für Interessierte gibt es noch zusätzliche Informationen zum Thema in unserer Pressemitteilung 

 
Film: An alles gedacht?
None

Film starten