Die BG BAU
Presse
Mitglieder / Beiträge
Versicherte
Reha / Leistungen
Prävention
ASD der BG BAU
Service
Kooperationen
Seminare
Prävention Arbeitsschutzprämien Schutzhelme

Industrieschutzhelme EN 397 mit 4-Punkt Kinnriemen

Schutzhelme nach DIN EN 397 mit 4-Punkt-Kinnriemen im Bergsteigerdesign

Schutzhelm-1Schutzhelm-2

Bild: H.ZWEI.S DESIGN - BG BAU

Ampel Gelb

Fördermittel für
Schutzhelm
gehen zu Neige

Downloads:

Produktbeschreibung:

Die Anforderungen an den Kopfschutz für den gesamten Baubereich werden grundsätzlich von der DIN EN 397 (Industrieschutzhelme) abgedeckt.

Schutzhelme aus dem Bergsport nach DIN EN 12492 können ebenfalls auf Baustellen eingesetzt werden, wenn sie zusätzlich die DIN EN 397 erfüllen und mit einem 4-Punkt-Kinnriemen nach DIN EN 397 fertig montiert ausgestattet sind.

Bergsteigerhelme haben i.d.R. keine vorstehenden Schirme, so dass das Gesichtsfeld weniger eingeschränkt ist. Der 4-Punkt-Kinnriemen fördert einen guten Sitz des Helmes, der bedingt durch die Bauart einen kopfnahen Schwerpunkt hat und damit einen erhöhten Tragekomfort bietet.

Einsatzbereich:

In Arbeitsbereichen, in denen die Gefahr besteht, dass der Helm vom Kopf verloren wird (Arbeiten über Kopf oder mit Kopf nach unten), Arbeitsbereiche in denen mit PSAgA gearbeitet werden muss.

Förderungsgrund:

Gefährdung: Kopfverletzungen durch herabfallende oder pendelnde Teile. Verlust des Helmes bei Abstürzen auch aus geringeren Höhen mit der Folge von Kopfverletzungen

Auswirkung: Reduzierung o.g. Unfälle

Arbeitsschutzprämie:

Pro Maßnahme 50 % der Anschaffungskosten, max. 30 EUR

 
Kontakt

Bei Fragen zur Antragstellung:

BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft
Prävention
Kronprinzenstraße 62-66
44135 Dortmund

Tel: 0231 5431-1007
Fax: 0800 6686688-38950