Die BG BAU
Presse
Mitglieder / Beiträge
Versicherte
Reha / Leistungen
Prävention
ASD der BG BAU
Service
Kooperationen
Seminare
Mitglieder / Beiträge Unternehmer Lohnnachweis Neues UV-Meldeverfahren ab 01.01.2017 UV-Stammdatendienst

UV-Stammdatendienst

Jetzt den Stammdatenabruf 2017 durchführen!

Begleitend zum elektronischen Lohnnachweis ist ein "Stammdatendienst" in das Gesetz aufgenommen worden. In Zukunft werden die Daten des Veranlagungsbescheides, wie Mitgliedsnummer und Gefahrtarifstellen, elektronisch durch die Unfallversicherungsträger bereitgestellt und in das Lohnprogramm eingespielt. Dieses Verfahren wird durch eine Abfrage der meldenden und/oder die Abrechnung durchführenden Stelle angestoßen.

Damit Sie Ihre Daten abrufen können, benötigen Sie folgende Zugangsdaten:

  • die Betriebsnummer der BG BAU 14066582
  • die Mitgliedsnummer Ihres Unternehmens
  • die PIN

Die Zugangsdaten wird Ihnen die BG BAU im Dezember 2016 schriftlich mitteilen.
Mit gleicher Post werden Sie den Lohnnachweis 2016 erhalten.

Sollten Sie Dritte, z. B. Steuerberater, zur Meldung beauftragt haben, leiten Sie ihnen die Zugangsdaten bitte weiter.

Nach der Abfrage werden Ihnen die für den elektronischen Lohnnachweis erforderlichen Stammdaten zum Abgleich zur Verfügung gestellt.

Der Lohnnachweis darf erst übermittelt werden, wenn vorab vom Stammdatendienst die richtigen UV-Daten abgerufen worden sind.

Durch dieses Verfahren wird sichergestellt, dass nur Meldungen mit korrekter Mitgliedsnummer und veranlagten Gefahrtarifstellen übermittelt werden.

Nach der erstmaligen Anmeldung im Stammdatendienst pro Beitragsjahr wird die meldende Stelle registriert. Der zuständige Unfallversicherungsträger erwartet dann von dieser Stelle einen elektronischen Lohnachweis für das abgefragte Beitragsjahr. Die übermittelten Daten dienen als Berechnungsgrundlage für den Beitragsbescheid.

Hat Ihr Unternehmen mehrere meldende Stellen, ist für jede dieser Stellen ein Abruf und Abgleich der Stammdaten erforderlich. Ihr Unfallversicherungsträger erwartet dann Teillohnnachweise und fasst diese in einem Beitragsbescheid zusammen.

Gehen erwartete Lohnnachweise nicht ein, schätzt der Unfallversicherungsträger die zur Beitragsberechnung erforderlichen Daten.

Meldungen über das UV-Meldeverfahren erfolgen ausschließlich über eine gesicherte und verschlüsselte Datenübertragung und ausschließlich aus systemgeprüften Entgeltabrechnungsprogrammen oder die Ausfüllhilfe sv.net.


Weitere und detailliertere Informationen zum elektronischen Lohnnachweis und zum neuen UV-Meldeverfahren erhalten Sie unter www.dguv.de / Webcode d69488

 
Film Lohnnachweis digital
None
Fragen und Antworten
None

Hilfe zum Stammdatenabruf oder zum Erstellen des digitalen Lohnnachweises finden Sie im Self Service Portal der DGUV.