Die BG BAU
Presse
Mitglieder / Beiträge
Versicherte
Reha / Leistungen
Prävention
ASD der BG BAU
Service
Kooperationen
Seminare
Kooperationen Initiative Gesundheit & Arbeit

IGA - Initiative Gesundheit & Arbeit

Kooperation zwischen gesetzlicher Krankenversicherung und Unfallversicherung

Die "Initiative Gesundheit und Arbeit" (IGA) ist ein Kooperationsprojekt des Bundesverbands der Betriebskrankenkassen (BKKBundesverband) und des Hauptverbandes der gewerblichenBerufsgenossenschaften (HVBG) aus dem Jahr 2002.

Drängende Probleme wie die Zunahme von Muskel-Skelett-Erkrankungen und durch Stress bedingte Erkrankungen erfordern integrierte Lösungen, die die Grenzen zwischen den Lebenswelten der Versicherten überwinden helfen. Künftig beteiligt sich auch der AOK Bundesverband (AOK-BV). Damit widmen sich drei maßgebliche Spitzenverbände der sozialen Sicherung gemeinsam dem wichtigen Thema Gesundheit am Arbeitsplatz.

IGA steht für einen umfassenden Ansatz bei der Prävention von Gesundheitsgefährdungen. Denn die Belastungen greifen in Arbeit und Freizeit stark ineinander und dürfen daher nicht isoliert betrachtet werden. Der AOK-BV wird sich bereits an dem IGA-Forschungsvorhaben "Methoden zur Vorgehensweise bei der Entwicklung von Präventionszielen" beteiligen. Damit werden Ressourcen und Know-how optimal eingesetzt, um Gesundheitsgefährdungen bei der Arbeit so weit wie möglich bereits im Vorfeld zu bekämpfen und damit spätere Erkrankungen auszuschließen. Dies senkt zugleich die Kosten von Behandlungen und Rentenzahlungen.

Ein weiteres wichtiges Ziel der Zusammenarbeit im Rahmen der Initiative Arbeit und Gesundheit ist für alle Partner eine bessere Vernetzung von Prävention und Rehabilitation. Damit sollen beispielsweise im Bereich des betrieblichen Wiedereingliederungsmanagements noch bessere Ergebnisse für Versicherte aber auch Betriebe erreicht werden. Darüber hinaus wird sich IGA voraussichtlich auch an den Planungen für die Kampagne zum Thema Prävention von Hauterkrankungen im Jahr 2007 beteiligen.