GISBAU
WINGIS
Produktgruppen
Publikationen
Fachthemen
Sicherheitsdatenblatt
Servicebereich
Fachthemen Umgang mit Epoxidharzen Handschuhe für Epoxidharzumgang

Handschuhe für Epoxidharzumgang

Geeignete Schutzhandschuhe für den Umgang mit lösemittelfreien Epoxidharzen

 

1) Chemikalienschutzhandschuhe mit einer Beständigkeit über eine Schicht

Hersteller
Geeignete Handschuhfabrikate
Ansell GmbH
Stadtquartier Riem Arcaden
Lehrer-Wirth-Str. 4
D-81829 München
Deutschland
Tel.: +49 (0)89 45118 0
Fax: +49 (0)89 45118 140
email: info@eu.ansell.com
· Sol-vex 37-900 / Nitrilhandschuh, 0,425 mm
· Sol-vex 37-675 / Nitrilhandschuh, 0,38 mm
· Sol-vex 37-695 / Nitrilhandschuh, 0,42 mm

Comasec Marigold Industrial Group
Sämannnstarße 2-4
66538 Neunkirchen
Telefon: (06821)8608-0
FAX: (06821)860810
www.comasec.com
email: germany@comasec.de
· Comatril 30 / Nitrilhandschuh 0,42 mm
· Green Nitrile G25G / Nitrilhandschuh 0,42 mm
· Green Nitrile G26G / Nitrilhandschuh 0,35 mm
· Blue Nitrile G25B 7 / Nitrilhandschuh 0,42 mm
· Blue Nitrile G26B / Nitrilhandschuh 0,35 mm
· Long Nitrosolve Z51 / Nitrilhandschuh 0,65 mm
· Butyl Plus/R / Butylhandschuh 0,5 mm
· Butyl Plus / Butylhandschuh 0,7 mm
Kächele-Cama Latex GmbH
Industriepark Rhön
Am Kreuzacker 9
36124 Eichenzell
Telefon : (06659)87300
FAX: (06659)87155
www.kcl.de
email: vertrieb@kcl.de
· Camatril 730 / Nitrilhandschuh 0,4 mm
· Camatril 731 / Nitrilhandschuh 0,4 mm
· Camatril 732 / Nitrilhandschuh 0,4 mm
· VeroChem 754 / Nitrilhandschuh 0,4 mm
· Butoject 898 / Butylhandschuh 0,7 mm
· Butoject 897 / Butylhandschuh 0,5 mm
MAPA PROFESSIONNEL
Industriestrasse 21-25
27404 ZEVEN
Telefon : 04281 73 160
Fax : 04281 73 169
www.mapa-professionnel.com
email: professionnel@mapa.de
· Mapa Ultranitril 480 / Nitrilhandschuh 0,55 mm
· Mapa Ultranitril 492 / Nitrilhandschuh 0,4 - 0,45 mm
· Mapa Ultranitril 493 / Nitrilhandschuh 0,55 mm
 

UVEX Safety Gloves GmbH & Co. KG
Elso-Klöver-Str. 6
21337 Lüneburg
Telefon : 04931 9502-0
Fax : 04931 84338
www.uvex-safety.de
email: gloves@uvex.de

 

· uvex rubiflex S NB35B / Nitrilhandschuhe 0,40 mm
· uvex rubiflex S NB27S / Nitrilhandschuhe 0,40 mm
· uvex rubiflex S XG35B / Nitrilhandschuhe 0,40 mm
· uvex rubiflex protector NK4025B / Nitrilhandschuhe
0,40 mm
· uvex profastrong NF33 / Nitrilhandschuhe 0,38 mm
· uvex profabutyl B05R / Butylhandschuhe 0,50 mm

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und stellt den gegenwärtigen Stand unserer Kenntnis dar.

Beim Umgang mit lösemittelhaltigen Epoxidharzprodukten hängt die Schutzwirkung des Handschuhs stark von den im Produkt enthaltenen Lösemitteln ab. Für diesen Anwendungsfall sind die Schutzhandschuhe bzw. die Handschuhmaterialien daher entsprechend der Angaben im Sicherheitsdatenblatt des Produktherstellers auszuwählen.

 

 

2) Chemikalienschutzhandschuhe als Spritzschutz

Hersteller
Geeignete Handschuhfabrikate
Ansell GmbH
Stadtquartier Riem Arcaden
Lehrer-Wirth-Str. 4
D-81829 München
Deutschland
Tel.: +49 (0)89 45118 0
Fax: +49 (0)89 45118 140
email: info@eu.ansell.com

• Touch‘N‘Tuff

Comasec Marigold Industrial Group
Sämannnstarße 2-4
66538 Neunkirchen
Telefon: (06821)8608-0
FAX: (06821)860810
www.comasec.com
email: germany@comasec.de
• NT 14B PF
• NT 10B PF
• G07B+
Kächele-Cama Latex GmbH
Industriepark Rhön
Am Kreuzacker 9
36124 Eichenzell
Telefon : (06659)87300
FAX: (06659)87155
www.kcl.de
email: vertrieb@kcl.de
• Dermatril P
Semperit Aktiengesellschaft Holding
Modecenterstraße 22
A-1030 Wien
Tel.: +43-1 79 777 0
Fax: +43-1 79 777 600
www.semperit.at
E-mail: office@semperit.at
• Semperguard Nitrile

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und stellt den gegenwärtigen Stand unserer Kenntnis dar.

Diese Schutzhandschuhe müssen nach Benetzung kurzfristig ausgezogen und entsorgt werden. Der Wechsel dieser Handschuhe muss zeitnah, spätestens 20 Minuten nach Benetzung erfolgen. Sie sind daher für Tätigkeiten, bei denen ein Dauerkontakt vorliegt, nicht geeignet. Damit ist gewährleistet, dass die jeweiligen Tätigkeiten nach Benetzung nicht sofort unterbrochen werden müssen.

Ein Einsatz der Handschuhe ist nur zulässig, wenn die Handschuhe lang genug und in ausreichender Anzahl zum Wechseln am Arbeitsplatz vorhanden sind. Diese Handschuhe können nach dem Ausziehen nicht wieder verwendet werden, auch wenn sie nicht mit Chemikalien benetzt wurden. Sollten diese Handschuhe daher bei einer Tätigkeit verwendet werden, bei der über eine ganze Schicht Spritzschutz notwendig ist, müssen mindestens drei Paar am Arbeitsplatz vorrätig sein (zum Wechseln nach den Pausen).

Stand: 19.03.2015

 
Kontakt

BG BAU - GISBAU
Hungener Str. 6
60389 Frankfurt am Main
Telefon: 069 4705-279

E-Mail