Die BG BAU
Presse
Mitglieder / Beiträge
Versicherte
Reha / Leistungen
Prävention
ASD der BG BAU
Service
Kooperationen
Seminare
Die BG BAU Unfallversicherung von A - Z Praxisgebühr

Praxisgebühr

Patienten, die wegen eines Arbeitsunfalls oder einer Berufskrankheit einen Arzt aufsuchen, müssen keine Praxisgebühr von 10 Euro bezahlen. Denn auch nach der Gesundheitsreform rechnen die Berufsgenossenschaften mit den behandelnden Ärzten direkt ab. Die Patienten müssen auch ihre Versichertenkarte nicht vorlegen.

Wurde eine Praxisgebühr - zu Unrecht - bereits entrichtet, ist eine Rückerstattung möglich. Zwei Fälle sind denkbar:

    • Behandelt der Arzt von Anfang an auf Kosten der Berufsgenossenschaft und verlangt dennoch die Gebühr, muss er sie dem Patienten zurückerstatten.
    • Behandelt er dagegen zunächst auf Kosten der Krankenkasse und stellt sich dann heraus, dass ein Arbeitsunfall oder eine Berufskrankheit vorliegen, erhalten Versicherte die Gebühr von ihrer Berufsgenossenschaft zurück.