Die BG BAU
Presse
Mitglieder / Beiträge
Versicherte
Reha / Leistungen
Prävention
ASD der BG BAU
Service
Kooperationen
Seminare
Die BG BAU Selbstverwaltung Ehrungen

Rainer Prestin erhält DGUV-Medaille in Silber und Hans-Böckler-Medaille des DGB

 

Prestin 200

Rainer Prestin erhält als erster Vorstandsvorsitzender der BG BAU mit der DGUV-Medaille in Silber die zweithöchste Auszeichnung des Spitzenverbandes der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV). Darüber hinaus hat ihn der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) mit der höchsten von den DGB-Gewerkschaften zu verleihenden Auszeichnung, der Hans-Böckler-Medaille, für sein besonderes gewerkschaftspolitisches Engagement geehrt.

Ehrung Prestin

Die DGUV-Medaille in Silber wird ausschließlich an Personen verliehen, die besondere Verdienste um die Gesetzliche Unfallversicherung erworben haben. Mit der Hans-Böckler-Medaille werden die herausragenden Verdienste eines Gewerkschafters zum Wohle der arbeitenden Menschen gewürdigt.

Der am 31.März 1945 in Hamburg geborene Rainer Prestin ist gelernter Beton- und Stahlbetonbauer. Während seiner langjährigen Tätigkeit bei der Firma Wayss & Freitag war er seit 1976 Betriebsratsvorsitzender und ab 1988 Gesamtbetriebsratsvorsitzender sowie Konzernbetriebsratsvorsitzender. Von Anfang an war der bestmögliche Arbeits- und Gesundheitsschutz seiner Kolleginnen und Kollegen Maxime seines beruflichen Handelns.

Im Dienste der Unfallverhütung und Prävention nahm Prestin ab 1978 Vorstandsaufgaben in der ehemaligen Bau BG Hamburg wahr. Die Bau BG Hamburg führte er als Vorsitzender des Vorstandes für die Versichertenseite ab 1993. Neben seinen Funktionen als Vorsitzender der ARGE der Bauberufsgenossenschaften und der Tiefbau-BG hat er sich besondere Verdienste im Rahmen der sich anbahnenden Fusion der sieben Berufsgenossenschaften der Bauwirtschaft und der Tiefbau-BG erworben. Die Fusion zur heutigen BG BAU erfolgte schließlich im Jahre 2005.

Gleichzeitig war Prestin Vorstandsmitglied des Unfallkrankenhauses Hamburg und ab 1999 Vorstandsmitglied im Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften. Auch im Bereich der BGlichen Bildungseinrichtungen war er aktiv tätig. Im Dienste der arbeitenden Menschen engagierte sich Prestin unter anderem auch als ehrenamtlicher Richter am Landesarbeitsgericht in Hamburg. Gleichzeitig waren seine Aktivitäten für die Gewerkschaft IG Bauen-Agrar-Umwelt für ihn stets eine Herzensangelegenheit. Seiner Gewerkschaft war er jederzeit ein treuer und verlässlicher Begleiter auf allen Ebenen.

Unermüdlich hat sich Prestin während seines gesamten Arbeitslebens und darüber hinaus vorbildlich für die Belange der arbeitenden Menschen und zu ihrem Schutz vor den Gefahren des Arbeitslebens engagiert. Sein ehrenamtliches Engagement hat bis zu seinem Ausscheiden aus den Ehrenämtern zum Ablauf der Legislaturperiode im vergangenen Jahr, seine Schaffenskraft bestimmt. Dabei spielte für ihn sein Eintritt in den Ruhestand eine untergeordnete Rolle. Das Engagement im Sinne seiner IG BAU - wie er sich gerne ausdrückt - und sein unermüdlicher Einsatz für die Prävention im Dienste der Unfallversicherung waren ihm stets wichtig. Jetzt, mit nahezu 67 Jahren gönnen wir Rainer Prestin und seiner Ehefrau den wohlverdienten Ruhestand und danken ihm an dieser Stelle für sein außerordentliches Engagement.