Die BG BAU
Presse
Mitglieder / Beiträge
Versicherte
Reha / Leistungen
Prävention
ASD der BG BAU
Service
Kooperationen
Seminare
ASD der BG BAU DGUV Vorschrift 2 Unternehmen Alternative Betreuung

Unternehmen in der Alternativen Betreuung

DGUV Vorschrift 2

Die Alternative Betreuung ist gerade für Kleinbetriebe die bessere Betreuungsform.

    • Mit bis zu 10 Beschäftigten in der Alternativen Betreuung

Der Betreuungsumfang durch Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit ist in diesem Modell nicht festgeschrieben. Der Unternehmer hat die Freiheit, sich die Betreuung für seinen Betrieb selbst maßzuschneidern. Die BG BAU hat ein Modell der Alternativen Betreuung entwickelt, das optimal auf die meisten Unternehmen der Bauwirtschaft zugeschnitten ist. Es wird bereits von einer großen Zahl der Unternehmen bevorzugt. Im Alternativen Betreuungsmodell nimmt der Unternehmer, der einen Betrieb mit bis zu 10 Beschäftigten führt, einmal an einer kostenlosen Unternehmerschulung teil. Dazu lädt ihn die BG BAU ein. Damit erhält er die Grundlagen, den Arbeitsschutz in seinem Betrieb selbst zu organisieren.

    • Mit 11 bis zu 50 Beschäftigten in der Alternativen Betreuung

Den Unternehmern in Betrieben mit 11 bis 50 Beschäftigten in der Alternativen Betreuung werden Informations- und Motivationsveranstaltungen sowie Fortbildungsseminare angeboten. Auch sie nutzen bedarfs- und anlassorientiert die Unterstützung durch Betriebsarzt und Fachkraft für Arbeitssicherheit.

 
Publikationen
Downloads
None